AGB von InvoiceOcean

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmen die Regeln für Software InvoiceOcean.de, vertretet durch Radgost GmbH Warschau, Polen. Es ist verlang, diese zu akzeptieren und beachten, um Service und andere Domaine nutzen zu dürfen.

Definitionen

Jeweils in AGB benutzte Begriffe sollten wie folgt verstehen werden:

Service Anbieter :
Radgost GmbH, Olesińska Straße 21, 02-548 Warschau, eingeschrieben in Register der Unternehmer, das durch Bezirksgericht Hauptstadt Warschau geführt wird, Abteilung XIII polnisches Gerichtsregister unter Nummer 0000323754, NIP 5252445767
Service: 
Internetservice unter Internetadresse InvoiceOcean.de, das Zugang zu Dienstleistungen ermöglicht
Dienstleistung :
Dienstleistung im Rahmen des Services InvoiceOcean.de
Benutzer:
ein Subjekt mit einer beschränkten Fähigkeit zu gesetzlichen Tätigkeiten, das die Vertragsbedingungen bestimmende Bestellung aufgibt
Vetrag:
Vertrag über Dienstleistungen, die kontinuierlicherweise geleistet werden. Er wird periodisch in wiederkehrenden Abrechnungszeiträumen berechnet.
Abonnement:
eine Gebühr, die durch den Benutzer bezahlt wird für Dienstleistungen in bestimmten Abrechnungszeitraum
Abrechnungszeitraum:
ein Jahr oder anderer Zeitraum für Abrechnung der Dienstleistungen in Abonnementweise
Preisliste:
aktuell gültige Preisliste, die Dienstleistungenverzeichnis und ihre Presie zeigt

Vertragsschluss

  1. Kostenloses Benutzerkonto

    1. Um einen Vertrag zu schliessen im Zusammenhang mit bestimmten Leistungen muss man ein individuelles Benutzerkonto im Service anlegen. Benutzerkonto ist kostenlos. Beim Benutzerkontoanlegen, akzeptiert Benutzer diese AGB und ist verpflichtet eine korrekte E-Mail Adresse mitzuteilen, um Akivierungslink zum Konto zu erhalten.
  2. Vertragsschluss bezüglich der Dienstleistungen

    1. Um einen Vertrag zu schliessen bezüglich der durch InvoiceOcean angebotenen bestimmten Dienstleistung, Benutzer wählt ihn interessierte Abonnementoption und markiert, ob es eine wegen der Dienstleistungen VAT-Rechnung erstellen sollte. Benutzer ist verpflichtet alle Daten zu geben, die unerlässlich zur Rechnungsstellung sind (inklusive NIP-Nummer).
    2. Bei der Wahl von gebührpflichtigen Option, ist der Benutzer verpflichtet diese zu bezahlen gemäß des Preises, der in Preisliste und Bestellung angezeigt wird anhand Internetüberweisung.
    3. Der Vertrag wird geschlossen im Moment, wenn Geld auf Konto des Anbieters gebucht wird. Der Benutzer erhält dann per E-Mail eine automatische Bestätigung über Aktivierung der Leistung und den Abonnementzeitraum.
    4. Nach Ablauf des Abrechnungszeitraums, Service schickt automatische Nachricht bezüglich der nächsten Zahlung samt VAT Rechnung oder Beleg zu bezahlen.
  3. Zahlungen

    1. VAT-Rechnung wird erstellt nach Gebührentrichtung durch den Benutzer. Auf der Rechnung werden Daten angegeben, die durch den Benutzer beim Kontoanlegen eingetragen wurden.
    2. Kosten für Zahlungsabwicklung nimmt der Benutzer.
    3. Für Tag der Zahlung gilt Datum der Buchung des Gelds auf dem Bankkonto des Anbieters.
    4. Behebung der Fußzeile "Generiert in InvoiceOcean.de" verlangt zusätzliche Gebühren in Höhe von 20% des bezahlten Abo. Anderenfalls wird die Fußzeile integrales Systemzeichen.
  4. Allgemeine Pflichten der Handelspartner

    1. Service InvoiceOcean.de ist verfügbar für Nutzer rund um die Uhr. Anbieter behält sich das Recht zur kurzen Pausen vor, die aus Systemwartung oder schicksalhaften Ereignisse folgen können.
    2. Anbieter verpflichtet sich zu unverzöglicher Beseitigung aller eventuellen Mängeln, die den Service- oder Dienstleistungenzugang verhindern.
    3. Der Kunde verpflichtet sich die Leistung zu nutzen auf der Weise,die die Rechte Dritter (persönliche Güter, Urheberrechte), gute Sitten und rechtliche Vorschriften nicht verletzt.
    4. Anbieter bestätigt, dass ein Besitzer sämtliches Inhalts, der anhand InvoiceOcean im System eingegeben wurde, ist Benutzer.
    5. Anbieter nimmt keine Haftung für den Inhalt, der Benutzer auf seinem Konto präsentiert.
    6. Alle Pflichten, die aus rechtlichen Gründen folgen bezüglich Inhaltveröffentlichung, liegen vonseiten des Benutzers
    7. Falls Erhalt der Anmeldung mit Daten, die gesetzwidrigen Charakter haben, der Anbieter hat Recht, nach Art. 14 des Gesetzes über Dienstleistungen auf elektronischem Wege, den Zugang zu Benutzerdaten zu verhindern. In solchem Fall wird der Benutzer über Kontosperrung informiert.
    8. Falls Verletzung der Regelen des gesellschaftlichen Zusammenlebens, der Anbieter wird vom Benutzer fordern, es aufzuhören. Sollte er dem nicht nachkommen, wird sein Konto gesperrt.
    9. Anbieter nimmt keine Haftung für Schaden, die mit Datenverlust verbunden sind, der aus vom Anbieter unabhängigen Gründen entsteht (technischer Ausfall, höhere Gewalt, Naturkatastrophen)
  5. Personaldaten

    1. Administrator von Benutzerpersonaldaten, die während der Anmeldung eingegeben werden, ist Anbieter. Benutzer erklärt, der wurde informiert über Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch den Anbieter, über Recht des Einblicks in seine Daten und Möglichkeit sie zu korriegieren, über Recht der Forderung um es mit Datenverarbeitung aufzugehört wird und Möglichkeit des Widerspruchs gegen Datenverarbeitung. Alle diesen Rechte folgen aus Art.32 des Gesetzes von 29. August 1997 über Personaldatenschutz
    2. Durch Personaldatenübermittlung veranlasst der Benutzer ihre Verarbeitung dem Anbieter. Anbieter versichert, dass alle Daten nach Gesetz über Personaldatenschutz bewahren werden. Anbieter nimmt keine Haftung für gesetzwidrige Aufbewahrung von Daten, die an den Service durch den Benutzer geschickt werden.
    3. Mit Anmeldung im System, akzeptiert der Benutzer, dass seine Daten für statistiche und Marketingzwecke gebraucht werden. Per E-Mail schicken wir Informationen, die nur System betreffen und ab und zu bezüglich anderen Lösungen uneres Unternehmens. In jeder Weile darf der Benutzer auf unsere Nachrichte verzichten.
  6. Technische Merkmale

    1. Damit das Programm richtig funktioniert, sollte der Benutzer IE, Firefox, Opera, Chrome, Safari Browser gebrauchen. Diese sollten die neuesten Versionen installiert haben.
  7. AGB Änderungen

    1. AGB darf durch den Anbieter geändert werden.
  8. Reklamationsprozess

    1. Reklamationen bezüglich Dienstleistungen sollten per E-Mail erhoben werden auf die Adresse helpdesk[AT]invoiceocean.de oder via Post auf die Adresse: Radgost Sp. z o.o. , ul. Olesińska 21, 02-548 Warszawa, Polen
    2. Reklamationsfrist dauert 14 Tage.
  9. Datenschutzerklärung

    1. Datenschutzerklärung betrifft alle Personen, die unseres System besuchen. Wir behalten uns ein Recht vor um eventuelle Änderungen einzutragen..
    2. Im Rahmen der Dienstleistungen, unseres System kann unerlässliche Daten speichern und verarbeiten, die mit Charakter unserer Leistung verbunden sind und aus Anwendungsfunktionen folgen. Wir erklären Cookies zu nutzen, die die Kennung des Benutzers erlauben. Jederzeit kannst Du Einstellungen in Deinem Browser ändern und somit Cookies speichern verhindern. InvoiceOcean versichert, dass Cookies speichern verursacht keine Konfigurationsänderungen im Computer oder Software.
    3. InvoiceOcean erklärt, dass die über Besucher gespeicherte Informationen nur eigenen Bedürfnissen dienen. Stellen diese zur Verfügung den Dritten ist möglich, nur wenn:
      - die Gesetzvorschriften es verlangen;
      -nach Benutzerzustimmung
    4. Wir behalten uns das Recht vor, die die InvoiceOcean-Benutzer beschriebenen Statistiken vorzubereiten um die Daten in Gebrauch zu nehmen um mit potentiellen Kunden/Handelspartnern Mitarbeit aufzunehmen.